Dienstag, 14. Januar 2014

So alt ist Elias jetzt:


Und wie im letzten Post berichtet, sollte als Geburtstagsgeschenk sein Kaufladen verschönert werden. Zum Auspacken gab es eine Kasse und ein paar Sachen zum Verkaufen. Der Geburtstagskuchen war ein Feuerwehr-Drehleiterfahrzeug, das wurde auch sofort erkannt. Danach ging es dann auf die Bühne, er wusste ja noch gar nicht, dass ihn da ein verschönerter Laden erwartete;-) Natürlich musste er sofort eingeweiht werden, auch Ronja war als Mitspielerin und Eis-Testerin mit von der Partie.


Als am Nachmittag die Geburtstaggäste kamen, hat der Laden dann auch den Mehr-Kinder-Test noch bestanden. Elias war ganz aus dem Häuschen.









Die Schräge hinter dem Laden ist nun eine kleine Kuschelecke, am Sonntagnachmittag wurde das "Räumchen" aber zum Gefängnis umfunktioniert, weil den kleineren Spitzbuben eingefallen ist, dass es auch Ladendiebe gibt und die kommen schließlich ins Gefängnis. Wenn gerade kein Dieb zu beherbergen war, war Ronja begeistert in dieser Ecke unterwegs. Für Helligkeit sorgt hier ein LED-Lichtband. Das reicht sehr gut aus, um da hinten auch lesen zu können. Es soll noch eine Matratze hinein kommen, dann kann gekuschelt, ausgeruht, gelesen, versteckt ... werden!





1 Kommentar:

  1. Hallo Moni, danke für deinen lieben Kommentar zum Wanderstempel. Selbstverständlich kannst du den nächsten wandernden Stempel auch gern mal beherbergen. Schau einfach immer wieder vorbei im Haus voller Ideen. Irgendwann gibt es einen neuen Aufruf.
    Toller Kaufmannsladen,den ihr da installiert habt! Wir hatten hier auch zwei so "Einkaufsfrauen" und der Laden war natürlich auch selbst gebaut, auch wenn wir nicht so eine herrliche Balkenkonstruktion integrieren konnten. Aber das is schon was länger her ;-). Super, wie ihr die Schräge ausgenutzt und für die Kinder zur Spieloase umfunktioniert habt! L. G. aus dem Haus voller Ideen! Petra

    AntwortenLöschen